weiße borke / Roof-Top Sculpture

weiße borke

rasch zogen weiße wolken hin
im tanz von sonne regen schnee
und weiße wolken hingen tief
mit zarten düften im geäst
als ich noch beinah winterschlief

ich gähnte und ich dehnte mich
und rührte plötzlich wie im traum
an einen kleinen toten baum
der hinter mir im winde stand
mit einer borke weiß wie schnee

ein birkenschößling manneshoch
den man einst pflanzte und vergaß
in einem kübel ohne raum
um seine füße wogte gras
und unkraut voller übermut

die blanken zweige ohne grün
die weiße borke ohne schrift
minutenlang im rampenlicht
blendende botschaft ohne wort
die ich alleine schweigend las

die tote birke tat mir weh
geschöpf das langsam nur verdorrt
dann nahm ich einen kleinen stift
und schrieb ihr diese elegie.
denn schönheit stirbt und schwindet nie.

Christina Egan © 2016

Slim dead tree trunks, brown and white, with thick weeds and a narcissus around the bottom, all in a large box.

Roof-Top Sculpture

Tall slender trunks with silver bark,
pale crinkled copper-gold the leaves:
it is a sculpture, spectral, stark,
the haunting beauty of dead trees,
of roof-top birches left to die
when no one heard their silent cry.

Christina Egan © 2015

 

Photograph: Dead trees with white narcissus flower. Christina Egan © 2015

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s