Im Stand der Sehnsucht

Im Stand der Sehnsucht

Ob ich einst im Stand der Gnade sterbe,
ob im Stand der Sünde, steht dahin.
Eins nur ist gewiß: Als Kind der Erde
suche ich in Stein und Blume Sinn,

setze meine Hoffnung auf die Wogen,
werfe meine Sehnsucht in den Wind,
baue meinen eignen Regenbogen –
eines ungestümen Strebens Kind!

Leben will ich, leben, eh‘ ich sterbe,
Träume kneten in den Teig der Zeit,
denn ich bin ein Kind der reichen Erde
und der reinen fernen Ewigkeit.

Christina Egan © 2011

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s