City Made of Dreams / Stadt aus Träumen

City Made of Dreams

This is the city made of dreams: it knows
no end. Its splendid roads roll on and round
the bristling castles and across the mound
and down across the squares. Its fabric glows.
But right below this net of rugged ground
a second net of ample pathways flows:
the rivers and canals in sparkling bows;
below the bridges, barges go around.
I stand astounded, lost amongst the towers
and giant spires, and walk on for hours…
This is the ancient city without end.
A steep and green embankment is resounding
with laughter and guitars, with life abounding.
This is the Queen of Flanders: this is Ghent.

Christina Egan © 2018

Castle with turrets directly on high street, with life-size statues of historical figures in front.

Stadt aus Träumen

Dies ist die Stadt aus Träumen. Ihr Gehege
ist grenzenlos. Die stolzen Straßen klimmen
empor den Hügel, strömen um die Zinnen
und über Plätze, leuchtendes Gewebe.
Doch unter jenem rauhen Netz der Wege
sieht man ein zweites weites Netz sich krümmen,
Kanäle oder Flüsse glitzernd rinnen,
und Boote gleiten unter breite Stege.
Ich steh verwundert, wandere verloren
im riesenhaften Wald von Türmen, Toren…
Dies ist die Altstadt, die kein Ende kennt.
Die steile grüne Böschung hallt mir wider
vom frohen Rhythmus der Gitarrenlieder.
Dies ist die Königin von Flandern: Ghent.

Christina Egan © 2018

Bridge over river lined by ancient stone and brick buildings with steep gables.

In both languages, the poem follows the same strict sonnet form.

There are only five rhymes, placed as: abba – baab – cce – dde. The final line is linked to one other line, with both of them carrying the main message together: “This is the ancient city without end. / This is the Queen of Flanders: this is Ghent.”

There are also enjambments, particularly “it knows / no end”: unusually, a very short sentence is cut in half so that the vastness of the place is felt in the pause at the end of the line.

The verse are also full of assonances and alliterations and other sound clusters, e.g. “verwundert, wandere” and the corresponding “stand astounded”. In this way, the form of the poem corresponds to the content, a description of a web of roads and rivers and a forest of towers and battlements.

Form and content cannot be separated. This is an essay; the above is a poem!

Photographs of Ghent: Christina Egan © 2018.

Advertisements

Burgberg

Burgberg

I.

Aus dem Nebel tauchen Mauern, scharlachumrankt –
ein Hauch auf der Haut, ein Traum gegen Morgen.

Der Burgberg, ein Eswareinmal,
das sich eine Auferstehung ertrotzt.

Deine Stimme, eine schwingende Brücke,
golden und lockend und unbetretbar.

Dein Gesicht, von den Jahren klarer geschnitzt,
das ich lesen will, lange, wie deine Stadt –

II.

Und wieder Laubhaufen, knöchelhoch, kniehoch,
Nebelschwaden, als wanderte man durch Wolken.

Dem ungreifbaren Weiß enttaucht ein Spitzbogen,
ein Tor: Es führt nirgendwohin.

Der neben einem geht, mit einem redet,
bleibt schemenhaft. Vielleicht ist er ein Traum.

Und wieder November. Dreißig Sommer
entblätterten sich in den Wind, in den Wind.

Christina Egan © 2001 (I) / 2017 (II)

Prag, golden

Prag, golden

Im Meerblau des Abends,
im Windschutz der Burg
ersteigen die steilen
sandfarbnen Stufen
zwei Schatten und flüstern
und lachen und schweigen.

Schleier, besetzt
mit zahllosen Perlen,
die Büsche im Regen;
Kelche, geblasen
aus purpurnem Glas,
die berstenden Blüten.

Landschaft von Türmen,
spiegelnde Schluchten –
Bilder in Winkeln
des unruhigen Herzens,
Erinnerung an Träume,
an Heimat der Zukunft.

Reigen von Brücken,
behütet von Engeln,
von Helden der Vorzeit.
Türmende Treppen,
hängende Gärten,
Stadt ohne Alter.

Christina Egan © 2004


 My impression may work quite well in a translation software.

If you have the opportunity to visit one city only in Europe north of the Alps, let it be Prague. It is Central Europe in a nutshell. And it is enchanted…

The Czech Republic is a lovely little country anyway, with countless hills and lakes, mediaeval castles and market squares — absurdly romantic!

By the way, two other excellent destinations in Europe, other than Mediterranean, are Tallinn (Estonia) and Bruges (Belgium).

Triumphboot des Sommers

Triumphboot des Sommers
(Chateau de Chillon, Genfersee)

Gesättigt mit Licht
der Spiegel des Sees,
die Glocke des Tals,
der lange Nachmittag
letzter Frische
vor dem bronzenen Sommer.

Hingeschüttet das ganze Geschmeide
der Erde von unter den Wurzeln,
schimmernde Schuppen
auf der Schlange Landes
zwischen Bucht und Gebirg.

Blondes seidiges Licht
fällt in die Fenster der Burg,
tief hinein ins Verlies,
reicht an den rohen Fels;
tastende Fingerkuppen
wärmen die toten Kamine,
die fernen Wände der Säle,
rufen verblichene Sänger herauf
zum zeitlosen Tanz.

Am anderen Ufer
ragen reglos die Segel
der senkrechten Felsen,
bewimpelt mit Wolken,
Triumphboot des Sommers.

Die Stunde der Sonnwende schlägt,
unhörbar,
unumkehrbar,
unzerstörbar.

Christina Egan © 2001


‘Triumphal Barge of Summer’ may work in a translation software. It is a memory of Lac Leman, a vast lake between towering mountains, around summer solstice. One of the most beautiful days of my life!