Oktoberbilder

Oktoberbilder

I.

Die weiche Luft wie weißes Brot…
Das erste volle Herbstesrot
hängt überm frischgetränkten Gras.
Die Sonne bleibt durch Dunst versperrt,
doch Astern sprühn ihr Feuerwerk,
und Rosen quellen ohne Maß –
O erdgeborne Sternenpracht,
die uns am hellen Tage lacht,
o buntes Bild auf grauem Glas!

II.

Der Himmel ist mit Blau behaucht,
die Gärten neu in Gold getaucht,
mit Gelb getränkt schon manches Laub;
und selbst das Blatt, das sterbend schwebt,
ist kupferrot wie frischerregt.
Noch einmal kost das Licht die Haut…
Das Windrad saust, die Wolke fliegt,
ein weißer Blütenball zerstiebt –
Zuletzt wird jedes Ding zu Staub.

Christina Egan © 2015

The Lavender’s Splendours / dachterrasse

The Lavender’s Splendours

On brittle grey walls,
find brittle grey sheaves
on wire-thin stalks
with tired long leaves…

Lavender with fresh and wilted blossom, next to pale-golden grass.

The lavender’s splendours
of indigo spikes
are ashes and embers:
dull grey with mauve lights.

Yet grasp its pale grains
and grind them to flakes –
and dazzling white flames
will rise when it wakes!

Christina Egan © 2016


dachterrasse

dachterrasse
traumgehege

der straßenkreuzung den hinterhöfen
den baustellen enthobenShrub with bright-red berries on a roof-terrace, with deep-red ivy below.

lavendel und rosen
wuchern und welken

der feuerdorn verheißt
lautlose feuerwerke

Christina Egan © 2016

Photographs: Christina Egan © 2016

In Marrakesch (Einst fiel ein Regenbogen)

In Marrakesch

Einst fiel ein Regenbogen auf die Wüste
zersplitterte in funkelnde Oasen
in Perlen Spiegel abertausend Tücher
in Brunnen Palmen abertausend Rosen

Zum Regenbogen wird der Horizont
zum schwarzen Drachenkamm das Hochgebirg
und über kühnen Türmen hängt der Mond
wenn Dunkelheit das Mauerrund umwirbt

Und immer Hupen Räder Rufen Reden
Laternen Tänzerinnen wie zum Fest
Dies ist die Stadt wo jede Nacht das Leben
ein Feuerwerk ist: Dies ist Marrakesch!

Christina Egan © 2012

There is a longer version of this poem, as lyrics for a love song, for once a happy one…

This text may work in a translation software. You can read an English poem about Marrakesh at Winter Sunrise in Morocco.Vast square by night, illuminated by lamps in market stalls, with the sunset along the horizon and a massive minaret showing. The Square of the Dead is incidentally the most lively place on the planet. You must visit it after dusk to get the full experience. Nothing prepares you for Marrakesh!

Photograph: Square of the Dead, Marrakesh, Morocco. Christina Egan © 2012

Spätherbst (Feuer der Erde)

Spätherbst

Feuer der Erde
trieft aus den Früchten,
fließt aus dem Efeu,
sprüht aus den Dahlien,
fächert in Blättern,
schießt in Raketen,
fällt in Gestirnen,
tropft in Laternen.

Dann wandert die Sonne
nach innen,
in kerzenverzauberte Kirchen,
in wundererwartende Mienen,
in goldbestickte Musik.

Christina Egan © 2010

These lines refer to German winter customs,
which actually go far beyond Christmas:
after the fiery glow of autumn leaves, berries,
and flowers has gone, at certain times between
November and February
paper lanterns, real
candles, fireworks,
and bonfires are summoned
to dispel the gloom and cold!